Angebote zu "Afrika" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

ROTHER Jubiläums-Wanderf.Sonnenziele
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: ROTHER Jubiläums-Wanderführer Sonnenziele - Mittelmeer und Atlantik, Titelzusatz: 100 Touren-Highlights. Mit App, Auflage: 1. Auflage von 1920 // 1. Auflage 2020, Verlag: Bergverlag Rother // Bergverlag Rother GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Alpinismus // Berg // Bergsteigen // Auvergne // Korsika // Wandern // Führer // Karten // Frankreich // Andalusien // Balearen // Baske // Baskenland // Vaske // Algarve // Italien // Marken // Umbrien // Abruzzen // Kalabrien // Sardinien // Sizilien // Basilicata // Cinque Terre // Süditalien // Türkei // Albanien // Dalmatien // Korfu // Reiseführer // Wanderführer // Montenegro // Amalfi // Pyrenäen // Israel // Judentum // Staat // Marokko // Kunstreiseführer // Afrika // Westafrika // Kanarische Inseln // Madeira // Azoren // Sport // Apulien // Walking // Trekking // Bergsteigen und Klettern // Reiseführer: Abenteuerurlaub // Languedoc-Roussillon // Französische Riviera // Côte d'Azur // Provence // Massif Central // Andalucía // Comunidad Autónoma de // Balearische Inseln // Costa Brava // País Vasco // Comunidad Autónoma del // Costa Blanca // Gozo // Norte // Norden von Portugal // Autonome Region Madeira // Autonome Region Azoren // Emilia Romagna // Marche // Umbria // Elba // Latina // Abruzzo // Reggio Calabria // Capri // Ischia // die Amalfiküste // Cilento // Istrien // Chalkidiki // Peloponnes // Chios // Lesbos // Kreta // Rhodos // Zypern // Amalfiküste // Kap Verde, Rubrik: Reiseführer Sport // Europa, Seiten: 312, Abbildungen: 100 Höhenprofile, 100 Tourenkärtchen im Maßstab 1 25.000, 1:50.000 und 1:75.000 sowie zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:9.500.000, Herkunft: ITALIEN (IT), Reihe: Rother Selection, Gewicht: 724 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Das Königreich der Vandalen, 1 DVD-ROM
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kapitel GeschichteDie Geschichte der Vandalen von ihren Anfängen bis zum Untergang ihres Königreichs in Nordafrika im 6. Jahrhundert wird im Kapitel "Geschichte" mit Hilfe einer interaktiven Zeitleiste überblicksartig dargestellt. Hier kann der Benutzer zwischen zahlreichen Schlüsselwörtern wie z.B. "Herkunft", "Völkerwanderung", "Nordafrika" oder "Geiserich" wählen, um Information gezielt abzurufen.Kapitel SchauplätzeIm Kapitel "Schauplätze" werden die wichtigsten Gebiete der Wanderung der Vandalen von Europa nach Afrika sowie die Hauptregionen ihres Königreiches im 5. und 6. Jahrhundert vorgestellt. Neben Karthago, der Hauptstadt, und Nordafrika, dem Kern der Regentschaft, trifft der Benutzer beispielsweise auf die von den Vandalen beherrschten Inseln Sizilien, Sardinien, Korsika oder die Balearen. Darüber hinaus werden die gegnerischen Städte Rom, Ravenna und Konstantinopel behandelt.Kapitel KulturVerschiedene Facetten des Lebens der Vandalen werden im dritten Kapitel "Kultur" näher beleuchtet. Der Benutzer erfährt Wissenswertes über das Königtum, die christliche Religion der Vandalen, die Entwicklung der Städte, das Leben auf dem Land, die Wirtschaft Nordafrikas, Bestattungsformen und das Kriegswesen, um nur einige Themen herauszugreifen.Kapitel 3D-AnimationenIn aufwendigen 3D-Animationen werden typische Bauwerke des 5. und 6. Jahrhunderts in Nordafrika anschaulich vorgestellt. Der Benutzer "fliegt" um die Gebäude herum und in sie hinein, um auf diese Weise einen besseren Eindruck davon zu gewinnen. Als Beispiele seien die Kirche von Henchir el-Gousset, die neunschiffige Monumentbasilika Damous el-Karita von Karthago und der Marktflecken Demna mit verschiedenen Bauten genannt.Kapitel FundeBesonders bedeutsame Gegenstände und charakteristische Fundgattungen kommen in diesem Kapitel zur Sprache. Hier finden Sie Information zu Schmuck, Münzen und Mosaiken. Darüber hinaus werden die "Gelimer-Schale" und der "Schatz von Karthago" ausführlich erörtert.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Mensch, Bobby!
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt rund zehn Millionen Hunde in Deutschland, aber wohl kein anderes Buch mit (Reise-) Reportagen aus der Welt des Hundebesitzers. Denn man reist ja anders. Und wenn der Vierbeiner noch so ein knuffiger Sympathieträger ist wie Bobby, kommt man immer mit neuen Menschen in Kontakt. Werner Gartung berichtete als Journalist lange aus und über Afrika, bis er 2009 im Urlaub mit seiner Frau mitten in Sardinien einen jungen Straßenhund mitnahm: Bobby. Seitdem ist er ein dominierendes Mitglied der Familie und ebenso reisefreudig wie Frauchen und Herrchen. Bobbys „Weltkarte“ gleich vorn im Buch zeigt, wo er überall war: Bremen und die Bretagne, Kroatien und Korsika sind nur einige Stationen. Es entstanden ebenso witzige wie informative Reiseberichte mit Informationen hundefreundlicher Unterkünfte und guten Orten für eine Stärkung – alles getestet vom Autor und Bobby. Einige Touren wurden auch per Rad mit dem Hunde-Buggy unternommen, so wie entlang des Neckar, im heißen Sommer… Auch für Menschen ohne Hund ist dieses Buch eine Bereicherung, zaubert oft ein Lächeln ins Gesicht und verstärkt den Vorsatz, auf den Hund zu kommen

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Spanien
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Von der zerklüfteten Atlantikküste über die kastilische Hochebene mit der faszinierenden Hauptstadt Madrid bis zu den Weissen Dörfern und weiten Stränden Andalusiens bietet Spanien eine unvergleichliche landschaftliche Vielfalt. Von dem beeindruckenden Reichtum an Kunst und Kultur zeugen nicht nur Salamanca, Segovia und Toledo als Weltkulturerbe der UNESCO. Flamenco und Stierkampf, Fiestas und Ferias sind Spiegel der spanischen Seele. 232 Bilder zeigen Spanien in all seinen Facetten, Specials berichten über die maurische Vergangenheit, die Künstler Spaniens, den Stierkampf, den berühmten Jakobsweg und die Siesta. Fotograf Jürgen Richter lebt in München und hat bereits zahlreiche Bildreportagen, Bücher und Kalender veröffentlicht. Im Verlagshaus Würzburg hat er unter anderem Bücher zu den Themen Spanien, Kanarische Inseln, Provence und Toskana veröffentlicht. Autor Andreas Drouve hat bereits über 50 Reisebücher und Bildbandtexte verfasst. Als freier Autor und Journalist ist er in Südeuropa und Afrika ständig auf Achse. Im Verlagshaus Würzburg sind von ihm unter anderem Bildbände über Griechenland, Korsika und Südafrika erschienen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Mensch, Bobby!
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Es gibt rund zehn Millionen Hunde in Deutschland, aber wohl kein anderes Buch mit (Reise-) Reportagen aus der Welt des Hundebesitzers. Denn man reist ja anders. Und wenn der Vierbeiner noch so ein knuffiger Sympathieträger ist wie Bobby, kommt man immer mit neuen Menschen in Kontakt. Werner Gartung berichtete als Journalist lange aus und über Afrika, bis er 2009 im Urlaub mit seiner Frau mitten in Sardinien einen jungen Strassenhund mitnahm: Bobby. Seitdem ist er ein dominierendes Mitglied der Familie und ebenso reisefreudig wie Frauchen und Herrchen. Bobbys „Weltkarte“ gleich vorn im Buch zeigt, wo er überall war: Bremen und die Bretagne, Kroatien und Korsika sind nur einige Stationen. Es entstanden ebenso witzige wie informative Reiseberichte mit Informationen hundefreundlicher Unterkünfte und guten Orten für eine Stärkung – alles getestet vom Autor und Bobby. Einige Touren wurden auch per Rad mit dem Hunde-Buggy unternommen, so wie entlang des Neckar, im heissen Sommer… Auch für Menschen ohne Hund ist dieses Buch eine Bereicherung, zaubert oft ein Lächeln ins Gesicht und verstärkt den Vorsatz, auf den Hund zu kommen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Spaniens koloniale Ehre - Der  Kampf mit den Ri...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Universität Erfurt, Veranstaltung: Gedächtnis des Mittelmeeres. Aspekte mediterraner Geschichte und Kultur, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kolonien entsprachen Ende des 19 Jahrhunderts der Machtposition einer Grossmacht. Bei der Kolonialisierung Afrikas Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts, trafen die Machtinteressen der Grossmächte aufeinander. Der Erwerb von Kolonien auf dem so genannten 'schwarzen Kontinent' war besonders erstrebenswert, da Afrika zu grossen Teilen von der Kolonialisierung noch unberührt war. Spanien war durch den spanisch-amerikanischen Krieg von 1898 und dessen Niederlage auf Übersee traumatisiert. Der Verlust grosser Teile des kolonialen Herrschaftsgebiets, das Cuba, Puerto Rico, Guam und die Philippinen umfasste, hinterliess in Spanien unter der Bevölkerung, aber auch unter der Elite ein verletztes Ehrgefühl. Die politische Elite Spaniens, in der das Militär ein beträchtliches Mitspracherecht hatte, sah nun in Marokko die Möglichkeit das Selbstbewusstsein wieder zu erlangen und gleichzeitig die internationale Einflusssphäre zu erweitern, indem es in der internationalen Bündnispolitik mitmischte. Spanien musste im Rahmen der Grossmächte wieder konkurrenzfähig werden. Frankreich war aufgrund dieser Bestrebungen Spaniens besorgt, sie sahen die Wahrung des status quo der Häfen Ceuta in Marokko und Mahon in Menorca bedroht - für Frankreich wichtig wegen der Handelsrouten zwischen Algerien, Oran, Korsika, und Toulon - sollte Spanien mit einer anderen Grossmacht Bündnisse schliessen. So kam es 1904 zur Entente Cordial zwischen Frankreich und Grossbritannien, bei der es im Wesentlichen um einen Interessensausgleich über Hinterindien und Nordafrika ging. Dabei wurde ausgehandelt, dass Grossbritannien Ägypten und den Sudan bekam, während Algerien, Tunesien und Marokko Franreich zugesprochen wurde. Grossbritannien und Frankreich teilten Spanien ein Gebiet im Norden Marokkos zu, somit erhielt Spanien ein 22,000 qkm grosses Einflussgebiet. Im Vertrag den Frankreich mit Spanien aushandelte, liessen sie die Option offen gegenseitig in ihre Einflusssphären zu intervenieren, sollte der Sultan Abdel Aziz selbst nicht Herr der aktuellen politischen Situation im Lande werden, sollte er andauernde Unfähigkeit beweisen oder sollte der Status quo nicht bewahrt werden können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Mensch, Bobby!
17,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Es gibt rund zehn Millionen Hunde in Deutschland, aber wohl kein anderes Buch mit (Reise-) Reportagen aus der Welt des Hundebesitzers. Denn man reist ja anders. Und wenn der Vierbeiner noch so ein knuffiger Sympathieträger ist wie Bobby, kommt man immer mit neuen Menschen in Kontakt. Werner Gartung berichtete als Journalist lange aus und über Afrika, bis er 2009 im Urlaub mit seiner Frau mitten in Sardinien einen jungen Straßenhund mitnahm: Bobby. Seitdem ist er ein dominierendes Mitglied der Familie und ebenso reisefreudig wie Frauchen und Herrchen. Bobbys „Weltkarte“ gleich vorn im Buch zeigt, wo er überall war: Bremen und die Bretagne, Kroatien und Korsika sind nur einige Stationen. Es entstanden ebenso witzige wie informative Reiseberichte mit Informationen hundefreundlicher Unterkünfte und guten Orten für eine Stärkung – alles getestet vom Autor und Bobby. Einige Touren wurden auch per Rad mit dem Hunde-Buggy unternommen, so wie entlang des Neckar, im heißen Sommer… Auch für Menschen ohne Hund ist dieses Buch eine Bereicherung, zaubert oft ein Lächeln ins Gesicht und verstärkt den Vorsatz, auf den Hund zu kommen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Spaniens koloniale Ehre - Der  Kampf mit den Ri...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Universität Erfurt, Veranstaltung: Gedächtnis des Mittelmeeres. Aspekte mediterraner Geschichte und Kultur, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kolonien entsprachen Ende des 19 Jahrhunderts der Machtposition einer Großmacht. Bei der Kolonialisierung Afrikas Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts, trafen die Machtinteressen der Großmächte aufeinander. Der Erwerb von Kolonien auf dem so genannten 'schwarzen Kontinent' war besonders erstrebenswert, da Afrika zu großen Teilen von der Kolonialisierung noch unberührt war. Spanien war durch den spanisch-amerikanischen Krieg von 1898 und dessen Niederlage auf Übersee traumatisiert. Der Verlust großer Teile des kolonialen Herrschaftsgebiets, das Cuba, Puerto Rico, Guam und die Philippinen umfasste, hinterließ in Spanien unter der Bevölkerung, aber auch unter der Elite ein verletztes Ehrgefühl. Die politische Elite Spaniens, in der das Militär ein beträchtliches Mitspracherecht hatte, sah nun in Marokko die Möglichkeit das Selbstbewusstsein wieder zu erlangen und gleichzeitig die internationale Einflusssphäre zu erweitern, indem es in der internationalen Bündnispolitik mitmischte. Spanien musste im Rahmen der Großmächte wieder konkurrenzfähig werden. Frankreich war aufgrund dieser Bestrebungen Spaniens besorgt, sie sahen die Wahrung des status quo der Häfen Ceuta in Marokko und Mahon in Menorca bedroht - für Frankreich wichtig wegen der Handelsrouten zwischen Algerien, Oran, Korsika, und Toulon - sollte Spanien mit einer anderen Großmacht Bündnisse schließen. So kam es 1904 zur Entente Cordial zwischen Frankreich und Großbritannien, bei der es im Wesentlichen um einen Interessensausgleich über Hinterindien und Nordafrika ging. Dabei wurde ausgehandelt, dass Großbritannien Ägypten und den Sudan bekam, während Algerien, Tunesien und Marokko Franreich zugesprochen wurde. Großbritannien und Frankreich teilten Spanien ein Gebiet im Norden Marokkos zu, somit erhielt Spanien ein 22,000 qkm großes Einflussgebiet. Im Vertrag den Frankreich mit Spanien aushandelte, ließen sie die Option offen gegenseitig in ihre Einflusssphären zu intervenieren, sollte der Sultan Abdel Aziz selbst nicht Herr der aktuellen politischen Situation im Lande werden, sollte er andauernde Unfähigkeit beweisen oder sollte der Status quo nicht bewahrt werden können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot